Nutze jede Chance!

Ich habe bereits in anderen Posts erzählt, dass ich nicht mehr so glücklich in meinem Job bin. Ich mag zwar die Firma an sich und finde es ist ein guter Arbeitgeber, aber in meiner Abteilung fühle ich mich nicht mehr wohl.

In den letzten Tagen ist so viel passiert, was in mir die Entscheidung heranreifen lies, dass ich mich nach einem neuen Job umschauen will. Ich habe schon öfter mit dem Gedanken gespielt mich beruflich neu zu orientieren und zur Zeit ist meine Arbeit einfach gar nicht so, dass ich sagen kann „Ja, genau das möchte ich für die nächsten 30 Jahre machen“.

Weil ich mich vorgestern so ärgern musste, bin ich gestern schon mit einer richtigen Demotivation aufgestanden. Ich habe meine Morgenseite geschrieben und da habe ich dick und fett „ICH HASSE MEINEN JOB“ aufgeschrieben und mich dann unmotiviert zu meinem Arbeitsplatz geschleppt. Dort angekommen, konnte ich mir gleich mal eine richtig blöde und ungerechtfertigte Anschuldigung von meiner Vorgesetzten anhören was meinen Tag dann direkt um 7:30 Uhr morgens versaut hatte. Ich war sooo wütend.

Und kurz danach haben wir die Info bekommen, dass eine Stelle intern ausgeschrieben ist. Und das ist eine Stelle, die ich echt verdammt gerne haben will!!!

Ich konnte es kaum glauben, als ich das gehört habe. Am Morgen schreibe ich noch „Ich hasse meinen Job“ und dann wird mir vom Universum eine Alternative direkt auf dem Silbertablett serviert. Ich müsste nur noch zugreifen und mich bewerben.

Mein erster Gedanke war „Woooow, genau sowas würde ich gerne machen!“ und dann kam diese innere Stimme, die mir dann sofort mindestens 10 Gründe genannt hat, warum ich mich auf keinen Fall bewerben darf.

Wir Menschen sind Gewohnheitstiere. Alles, was außerhalb unserer Komfortzone ist, macht uns Angst. Alles, was Veränderung bedeutet, macht uns Angst. Und weil wir Angst haben, machen wir dann nichts, verändern uns nicht und machen alles, was unser Ego uns diktiert und kommen so keinen Schritt voran.

Unser Ego will nicht leben, es will ÜBERleben. Da das überleben mit dem bisherigen Job gut geklappt hat, sieht das Ego keinen Grund, warum wir etwas ändern sollen.

Früher, als ich mich noch nicht mit Persönlichkeitsentwicklung beschäftigt habe, hätte ich auf mein Ego gehört. Ich hätte diese 10 Argumente hingenommen und mir eingeredet, dass ich den Job sowieso nicht bekomme, dass mein bisheriger Job doch gar nicht sooo übel ist und dass alles gut ist, wie es ist. Spätestens dann, wenn die Bewerbungsfrist zu Ende ist, würde ich mich dann aber zu Tode ärgern, weil ich die Chance nicht genutzt habe.

Zum Glück habe ich inzwischen gelernt, meine negative innere Stimme zu enttarnen und nicht mehr auf sie zu hören.

Ich habe mir vorgenommen, jede Chance zu nutzen, die mir das Universum bietet.

Ich habe dann eine Nacht drüber geschlafen und mich heute beworben! Das Universum meint es gut mit mir und ich bin voller Vertrauen, dass es mir den richtigen Weg weist.

Auch wenn es vielleicht nichts mit dem Job wird, habe ich es dennoch versucht und die Gelegenheit nicht tatenlos verstreichen lassen. Und muss mich dann nicht mit der Frage „Was wäre wenn…“ quälen.

Also wenn sich bei euch mal eine Gelegenheit auftut, welche euer Herz höher schlagen lässt, aber euer Kopf euch sagt, dass das eh nichts wird, dann denkt bitte daran, dass es euer Ego ist, der verzweifelt und mit allen Mittel versucht in seiner Komfortzone zu bleiben. Versucht es zu überwinden. Geht einen Schritt weiter!

Man bereut nie, was man getan, sondern immer, was man nicht getan hat.

Marc Aurel

 

Seht die Zeichen, die euch das Universum schickt und nutzt jede Chance!

 

Sei wild und wunderbar!

Deine Julia